Lillestoff – Das Festival

Das Nähereignis in diesem Jahr und ich war dabei. Ja man kann sagen ich war körperlich anwesend, aber mental so geflasht und aufgeregt, dass ich mich ganz klein in eine Ecke stellen wollte.
Aber nun mal von Anfang an. So ziemlich jeder von meinen Bloglesern hat es mit bekommen, dass ich mich dort hinbegeben habe.
Völlig entspannt und „mutig“ bin ich bis zum Einfahren auf dem Lillestoffparkplatz gewesen.
ebbie und floot_Lillestoff_Lillestof Festival_01
Danach kann ich mich nur noch verschwommen an alles erinnern. Viel zu viele Gesichter und sowas von viel aufgeregtes gequiecke und gekuschel *kicher*. Wer mich kennt weiß, dass Ebbi vor solchen Dingen Angst hat und erst einmal gern die Lage beschnuppert. Also ja noch einmal für alle „Huhuuu, ich bin am Anfang gern zurückhalten und MegAAAAA schüchtern – Punkt und Ausrufezeichen!!“
ebbie und floot_Lillestoff_Lillestof Festival_Alva
Nun aber mal Spaß beiseite! Ich hab mich gefreut, auch wenn das viele vor Ort nicht gleich so erkannt haben und mich am liebsten geschüttelt hätten. „Was ist los Ebbilein, alles gut mit dir? …. bist du etwa schüchtern?!“ Das waren die Worte von Izela von Evli’s Needle. Ich nickte nur verschämt und sagte innerlich „Jaaaaaaa das hab ich euch doch die ganze Zeit schon gesagt!“ Aber ihr gegenüber grinste ich nur verlegen und nickte zaghaft.
So ging das den ganzen Vormittag.
Ich war völlig paralysiert von der Masse und hätte sogar bei der Rede von Daniele von Lillestoff fast geheult. Jetzt brüll ich fast vor Lachen, wenn ich daran denke. Aber es war wirklich so.
Und genau deshalb kann ich euch kaum Bilder präsentieren, weil ich einfach zu beschäftigt mit mir selber war um nicht auf der Stelle anzufangen mit dem hysterischen Schreien ;). Aber in die Fotobox hab ich mich dann doch getraut.

ebbie und floot_Lillestoff_Lillestof Festival_Erbsünde_schaumzucker_Evli's Needle001
v.l.n.r. ich, Anna von schaumzucker, Izela  von Evli’s Needle, Ilka von erbsünde

Was für Knalltüten *im positiven Sinne* da nehm ich gern regelmäßig meine Dosis von.
ebbie und floot_Lillestoff_Lillestof Festival_Dramina_002
Svenja aka Dramina und ich. Wie sie schreibt und wie sie ist… so ist sie wirklich und das mit Leib und Seele *hach*
 da *huscht* das Familienoberhaupt von Deetjes kleine Farm ins Bild. Die liebe Frauke. Ein toller Mensch *schmelz*
ebbie und floot_Lillestoff_Lillestof Festival_Dramina_Deetjes kleine Farm_003
Meine persönliche Herzdame! Darf ich vorstellen Leni von Lenilienchen. Sie hat mir meine ALVA zum Geburtstag gezaubert (dazu später mehr)
ebbie und floot_Lillestoff_Lillestof Festival_Lenilinchen_Tante Anton_004
Na und die liebe Nina von little tinibi durfte auch nicht fehlen.
ebbie und floot_Lillestoff_Lillestof Festival_Lenilinchen_Tante Anton_little-tinibi_006
Es war ein schöner Tag für mich. Im Fotokurs habe ich ein paar sauschlechte Bilder geknipst. Was aber nicht am Worksshop von Katrin und Sandra lag, sondern an der Nervösität die ich sogar ins fotografieren mitnahm.
ebbie und floot_Lillestoff_Lillestof Festival_O'Mallies Stichelein_schaumzucker_009

na wer erkennt sie?! Das ist die liebe Melanie (links) von O‘ Malleys Stichelein. Wir kannten uns vorher nur schriftlich und aus div. Probenähen. Die süße ist wirklich eine Fee!

 

 Sabrina von Petit et Jolie‘
ebbie und floot_Lillestoff_Lillestof Festival_Petit et jolie_001

Gegen Abend wurde ich entspannter, aber das Ende des ersten Tages rückte immer näher. Völlig vertieft und im Gespräch mit Melanie von PauKidz und Anna von Schaumzucker, schlug es 18 Uhr auf der großen Turmuhr.
Hier trennten sich unsere Wege und klein Ebbi machte sich völlig reizüberflutet auf den Weg in die Heimat (ein Wunder das ich angekommen bin).
Ja ich werde es nächstes Jahr wieder tun und mir vornehmen nicht so aufgeregt zu sein. Ich hoffe ihr seit nächstes Jahr auch dabei!
——————————————————————————-
 ein paar „vorher“ Fotos findet ihr hier auf Instagram
Ab hier folgen Bilder, die von den Mädels geschossen wurden. Die Links zu deren Seite/Blogs findet ihr unter dem Bild.
||||| Like It 0 Gefällt mir |||||

Nordlicht, gerne 30 Jahre alt, Ehefrau & Mutter, kreativ und nähverrückt, Domteurin, schokoladensüchtig, weit entfernt von der Kleidergröße 38, trage eigentlich keine High-Heels mehr, voller Ideen und Bloggerin seit 2013, Sabbeltante mit viel Passion zu bunten Farbe. Mehr über mich

11 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.