#tellastory Meine Stadt: oder das zu Hausegefühl

#Tellastory 

Ein Aufruf von „Frühstück für Emma“ um wieder mehr an sich zu denken – #Tellastory2018. Oder auch der Aufruf endlich mal wieder so richtig wirklich viel zu bloggen *lach* Aber ich kann mich nicht beschweren. Für meine Verhältnisse blogge ich regelmäßig viel und vor allem auch viel über mich. Doch wer weiß wo sich so eine Challenge hinbewegt und vor allem was die liebe Emma noch so im Kopf hat.

 

Was fällt mir zum Thema „Meine Stadt“ ein?

Meine Stadt ist groß, bunt, hat einige Sehenswürdigkeit, Wasser, einen eigenen Sportverein in der Bundesliga und nennt sich Bremen. Bremen ist grün, lebendig und auf jeden Fall eine Reise wert.
Aber Bremen ist nicht die Stadt wo ich wohnsitztechnisch gemeldet bin, denn das ist eher eine kleine Gemeinde am Speckgürtel von Bremen. Die auch nicht zu Bremen gehört sondern zu einem Landkreis in Niedersachen. Verzwickt oder, aber so ist das nun mal wenn man hier wohnt, irgendwie spricht und fühlt man immer mehr mit/nach Bremen. Es fühlt sich bestimmt anders an, wenn ich weiter im Gemeindeinneren wohnen würde, aber hier so direkt an der Bremer Grenze ist das irgendwie anders. Wenn wir es geographisch nehmen, mache ich meine Spaziergänge sogar auf der Landesgrenze, so dicht wohne ich an Bremen. Deshalb werde ich meinen heutigen Beitrag emotional nach Bremen ausrichten *lach*

 

Ich wohne gerne hier, hasse aber den Fluglärm. Man ist so zentral und kann viel erleben, sehen und ist trotzdem im Grünen. Dennoch fehlt mir die direkte Nordsee hier sehr. Der  Kontakt mit dem Wasser, den Wellen, tja das alles hab ich hier nicht. Dennoch kann man sich hier wohlfühlen. Das Leben kann hier so multikulti sein und doch auch total langweilig. 

Tja was ist Bremen für mich, #tellastory lässt mich gleich am Anfang der Challange schon gut grübeln. Für mich hat hier vieles Angefangen, viel Gutes und wenn ich nicht mehr hier leben würde, so würde ich mit Sicherheit gerne daran zurück denken.

Bremen ist auf jeden Fall eine Reise wert!

 

Weitere Beiträge zu #Tellastory findest du hier: unter dem Hastag #tellastory

||||| Like It 1 Gefällt mir |||||
Tags from the story

19 Comments

    • Na ja … ich bin Kritisch, das Motiv ist klasse die Ausführung nicht so gut. 🙂
      Aber ich bin doch so schüchtern, ich glaub das traue ich mich nicht. Bin schlecht in Smal Talk *lach*

  • Lach..also so viel Luftverkehr habt ihr doch gar nicht *lach* ich mag euren Flughafen <3 Deine Bilder sowieso <3 und ich sags doch am Rand ist es mindestens genauso schön wie mittendrin. Toll dass Du dabei bist… und was noch cooler ist.. endlich komme ich auch mal wieder zum Kommentieren, ich liebe Traditionen. So und nun gehe ich verrückte Nudel mal ran… liebst Emma

  • Hallo Ebbi,
    interessant, was du über Bremen schreibst und manches trifft ganau so (oder ähnlich) auf mich und Frankfurt zu. Bremen kenne ich noch nicht, überhaupt war ich noch eher selten im Norden Deutschlands unterwegs. Das müsste ich mal ändern.
    Herzliche Grüße – Elke

    • Ich mag den Norden sehr gerne, aber muss zu geben so ein wenig vereisen würde ich ja auch schon gern mal. Ein Kurztripp in die Berge wäre mal eine gelungene Abwechslung

  • Bremen ist jetzt auch nicht gerade die Stadt die mir am geläufigsten ist, aber Schlagzeilen hört man ja keine und das ist doch auch ein gutes Zeichen. Bei mir ging es auch ein paar Jahre bis ich mich heimisch fühlte am See, vielleicht braucht es noch etwas Geduld bei dir mit Bremen my Love.
    L G Pia

  • Ich war sogar schon in Bremen vor etlichen Jahren, es war Winter und wir fuhren eigens wegen einer Ausstellung hin. Eine nette Stadt, wo es sich wahrscheinlich schön leben lässt, fand ich.
    lg aus Wien

  • Tja Bremen, auf der einen Seite irgendwie ein Dorf mit Strassenbahn, auf der anderen Seite aber auch kulturelle Angebote, Grün, Gemütlichkeit und es zieht immer wieder viele Touristen hierher. Aufgewachsen im nördlichen Speckgürtel, direkt angrenzend an HB, dann 10 Jahre HH, wohne ich jetzt seit 30 Jahren im Norden der Stadt. Ans Grundstück grenzen die Lesumwiesen und ein Spaziergang am Deich ist jederzeit möglich. Ich mag es hier.
    Liebe Grüße
    Jeannette

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.