Plus Size Blazer selber nähen – Mit offenen Kanten, Glitzer und used look

Plus Size Blazer selbst genäht
Werbung

Dieses Sakko oder auch Blazer Schnittmuster führt euch Schritt für Schritt zu einem tollen Unikat und lässt viel Platz für weiteren Gestaltungsspielraum. Ich habe den Blazer in der Größe 48 genäht. Da er offen getragen wird und ganz ohne Knöpfe auskommt ist er bei den passenden Maßen auch recht gut in großen Größen tragbar.

Der Schnitt sitzt grundsätzlich leger, ist minimal tailliert geschnitten. Obwohl er aber bis 48 geht, ist er bei meinen Oberarmen leider nicht so bequem geschnitten. Dazu aber später mehr. Die Anleitung dieses Schnittmusters erklärt eine offene Saumverarbeitung. Genau das war mein Stichwort, denn ich wollte unbedingt die Nähte außen haben und ein wenig mit der rückwertigen, kontrastreichen Rückseite meines Stoffes spielen.

 

Ein leichter Sakko mit offenen Kanten

Der Sakko oder hier auch Blazer genannt ist durchaus von Anfängern nähbar und hat mir richtig Spaß gemacht. Denn wie bereits gesagt, wenn man einen Stoff wie meinen vernäht, muss man einfach die tolle Rückseite in Szene setzen. Der French Terry, so heißt dieser Stoff, hat nämlich eine tolle Rückseite und für mich persönlich eine so schönetn Haptik. Durch die helle Rückseite läd er einfach dazu ein, die Kanten und Säume nach Außen zu schlagen. So bekommt das Kleidungstück einen super lässigen Look.

Tolles Plus Size Outfit mit Blazer und Zipfelshirt

Die rechte Seite des French Terry ist aber auch nicht ohne. Das wunderbare dunkle blau hat kleine schimmernde Glitzer Fäden eingearbeitet. Traumhaft sag ich euch!

cooler Used Look vom Blazer

 

Zipfelshirt und Blazer ein lässiger Look

Das komplette hier zu sehende Outfit ist selber genäht und wie ich finde ein tolles Plus Size Outfit für uns Curvy Girls. Das Zipfelshirt hab ich euch bereits im Beitrag: „Plus Size Mode – Luftiges Zipfelshirt mit maritimen Streifen“ und die coole Jeggings mit Ledereinsatz aus dem Beitrag: „{DIY your Closet!} Plus Size – Jeggings und Hoodykleid gehen immer!“ Eigentlich zeigt dieser Beitrag auch wie toll man das Zipfelshirt kombinieren kann und einfach durch eine andere Jacke ein neues lässiges Alltags-Outfit kreieren kann. Mode kann so viel Spaß machen und es ist oftmals mit ganz wenig Nähten leicht selber genäht.

maritime Streifen und lässiger SakkoMaritimes Zipfelshirt

 

Wenn ihr mehr von meiner aktuellen selbst genähten Plus Size Mode sehen möchtet, klickt euch einfach mal in die Kategorie:

Plus Size Mode

Hier findet ihr nicht nur viele Outfit Inspirationen, Schnittmuster und Stoffe, sondern auch Tipps und Tricks zum Kombinieren oder viele nützliche Themen zum passenden Figurtyp. Ich freu mich auf eure Kommentare oder ihr habt vielleicht einen tollen Tipp für ein tolles Plus Size Schnittmuster. Traut euch und kommentiert oder schickt mir einfach eine Nachricht über KONTAKT

Ich drück euch ganz feste und schicke euch liebe Grüße
Ebbi

 

Nähzutaten

* Dieser Link ist ein so genannter Affiliate Links. Solltet ihr über diesen Link einen Kauf tätigen, 
bekommen wir eine kleine Provision für unseren Artikel hier.
Für euch entstehen keine weiteren Kosten. Wir würden uns freuen, wenn ihr diese
Möglichkeit nutzt und uns somit zeigt, dass wir euch ein tolles Produkt vorgestellt  haben.
||||| Like It 1 Gefällt mir |||||

Nordlicht, gerne 30 Jahre alt, Ehefrau & Mutter, kreativ und nähverrückt, Domteurin, schokoladensüchtig, weit entfernt von der Kleidergröße 38, trage eigentlich keine High-Heels mehr, voller Ideen und Bloggerin seit 2013, Sabbeltante mit viel Passion zu bunten Farbe. Mehr über mich

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.