Plus Size Mode – Dieses Kleid schmeichelt deiner Figur und zaubert

ein tolles Plus Size Kleid im Streifen Look
Werbung durch Affiliate Links

Plus Size Mode wird zum großen Thema hier im Blog. Nähen für große Größen kann auch richtig Spaß machen und es muss nicht immer oversize sackig sein. Ihr glaubt nicht wie viel Spaß es im Moment macht neue Schnittmuster zu finden und zu nähen. Festzustellen, dass die Rundungen und Kurven einfach nur richtig verpackt werden müssen, damit man sich wohl(er) fühlt. Heute zeigen ich euch meine neue Errungenschaft von einem Plus Size Schnittmuster.

 

Das Plus Size Schnittmuster Rivermont Dress – Der Schlankmacher unter den Schnitten

selbst genähtes Plus Size Kleid

Mädels, ich hab es in den letzten Plus Size Beiträgen immer wieder gesagt. Lernt euch zu lieben und lasst euch von der Modeindustrie nicht einfach in eine Schublade stecken. Ihr müsst nicht immer weite Shirts mit Straßsteinen tragen. NEIN! Ihr könnt viel mehr tragen und sein was ihr wollt, als manche so genannte Plus Size Mode Linien her geben. Wichtig dabei ist einzig und allein, dass ihr wisst wo an eurem Körper die Vorteile liegen, damit ihr eure vermeintlichen Nachteile verstecken könnt.

Hier in meinem Blog reden wir über den Figurtyp „üppige X-Figur/ Sanduhrfigur“ oder der rundlichen „O-Figur“ Beide Sillouetten kommen bei mir je nach Kleidungsstück und Betonung in Frage. Das heutige Kleid ist sehr schmeichelhaft für Frauen mit Taille. Dabei reicht meines Erachtens auch ein minimaler Ansatz einer Taille, denn diese bringt zusammen mit dem neuen Kleid deinen Körper zum Strahlen. Also schaut bei eurem Kleidungstücken in Zukunft darauf, dass sie tailliert sind, wenn ihr wie ich dem Figurtyp X entspricht. Dabei ist es egal ob ich Bauch habe. Mädels und den hab ich definitiv, aber er wird hier einfach versteckt beziehungsweise rückt in den Hintergrund.

tolles blaues Streifenkleid

Viele von euch die hier lesen nähen gerne selber und wissen wie schwer es ist ein schönes Schnittmuster zu finden, wo man nicht komplett alle Linien für sich selber verändern muss. Die Schnittmuster sind ganz klar keine Maßkonfektion sondern für eine breite Masse gedacht. Man muss sich den Schnitt also in der Regel immer ein wenig anpassen, damit er auf den Körper passt. Bei vielen Schnittmustern ist es aber leider so, dass ich immer sehr viel anpassen muss und dann verliere ich schnell die Lust am Nähen. Bei den Schnittmustern von Cashmerette war es bisher immer anders. Ich habe mich vermessen und musste tatsächlich nichts abändern und genau so macht nähen Spaß. Nähen für Mollige wie ich auch ab und an mal gern sage, kann also auch Spaß machen.

schönes blaues Streifenkleid für den Herbst

blaues Streifenkleid mit Gehschlitz

Aber achtet auch bitte auf die richtige Stoffwahl. Schaut was im Schnittmuster angegeben ist. Hier war es ein Romanit oder auch Ponte genannt. Er ist etwas fester von der Qualität und formstabil. Eigentlich hätte ich für mein erstes Kleid nach diesem Schnitt besser der Stoffempfehlung folgen sollen, aber ich habe mich für einen guten Bio Jersey Stoff von „Albstoffe“ entschieden. Wie ihr seht – es sitzt richtig gut. Einzig und allein die Taschen, sie liegen nicht so schön an. Aber egal, wenn der Rest passt *lach*

 

Das neue Alltagskleid im Schrank

Lässiges Plus Size Kleid mit blau weißen Streifen

Ich trage gerne Kleider, sie sind einfach, bequem, lassen sich leicht kombinieren und sehen auch mit Boots klasse aus. Und obwohl dieses Kleid mit seinen Abnähern und Taschen ein wenig aufwändiger zu nähen war, als meine Wickelkleider, (mein gelbes Wickelkleid oder das graue Strick Wickelkleid) habe ich Lust mir noch ein paar davon zu nähen. 

Oder wie oben schon erwähnt einfach mal eins in dieser Richtung zu kaufen. Denn die Weihnachtsfeiertage rücken näher und ich habe Lust auf ein neues Kleid zu den Festtagen bekommen. Wer meine Beiträge hier und auch auf Instagram verfolgt, weiß dass ich schon einige Deerberg* Kleidungsstücke im Schrank habe. Deshalb lasse ich mir die Option offen und entscheide spontan, ob ich nähe oder doch kaufe.

Plus Size Outfit: Toller langer Jersey Mantel kombiniert mit Boots und blauen Kleid

So nun aber genug von der Schwärmerrei. Ich hoffe, dass ich euch ein wenig inspirieren und auch Mut machen konnte. Wer nun Lust bekommen hat auf mehr (handmade) Mode von mir, schaut einfach in meine Kategorie Plus Size Mode. Dort findet ihr viel aktuelle Inspiration.

Ich freue mich auf jeden Fall auf ein Feedback von euch! Wie findet ihr den Soff, den Schnitt und/oder geht ihr lieber mit meinen Tipps nicht selbstgenähte Mode kaufen?

 

Ihr möchtet mein verwendetes Material oder Outfit nachkaufen? Hier ist eure Shoppingliste:

Der Beitrag wird verlinkt bei RUMS

* Dieser Links ist ein so genannter Affiliate Links. Solltet ihr über diesen Link einen Kauf tätigen, 
bekommen wir eine kleine Provision für unseren Beitrag hier. Für euch entstehen keine weiteren Kosten. Wir würden uns freuen, wenn ihr diese
Möglichkeit bei einem eventuellen Kauf nutzt und uns somit zeigt, dass wir euch ein tolles Produkt/Material vorgestellt  haben. 
Ihr supportet dadurch unsere Blog und die viele Arbeit die wir in unsere einzelnen Beiträge stecken.
||||| Like It 9 Gefällt mir |||||

Nordlicht, gerne 30 Jahre alt, Ehefrau & Mutter, kreativ und nähverrückt, Domteurin, schokoladensüchtig, weit entfernt von der Kleidergröße 38, trage eigentlich keine High-Heels mehr, voller Ideen und Bloggerin seit 2013, Sabbeltante mit viel Passion zu bunten Farbe.

Mehr über mich

6 Kommentare

  • ….weite Shirts mit Strasssteinen…mein Alptraum, aber Realität….hihihi…das Kleid sieht klasse aus, tolle Farbe, klasse Form, spitze. Bin sehr begeistert…danke das du es zum Thema machst und Plussize Mode einfach bündelst. Lieben Dank.

    • Danke für deine lieben Worte Babsi! Ich würde gern noch so viel mehr dazu schreiben und hoffe, dass auch bei uns in Deutschland bald so richtig klasse Schnitte geben wird und vor allem noch mehr Frauen die es uns zeigen.

  • Hallo Ebbie, seit einiger Zeit lese ich sehr begeistert deinen Blog mit, denn ich finde, es gibt viel zu wenige NähBlogs, die auch mal modische Inspirationen und Informationen für große Größen bieten. Ich selbst bin deinem Figurtyp ähnlich und schwanke zwischen 44 und 48, so dass ich oft sogar noch mit „normalen“ Größen auskomme. Aber auch ich habe Cashmerette für mich vor einiger Zeit entdeckt. Kann man wirklich nur empfehlen. Dein Kleid sieht sehr gut, schmeichelt und die Farben sind genau Deine – sehr frisch und lebendig! Großes Kompliment. Ich wünschte, mehr Näherinnen, würden sich etwas vorteilhafter kleiden, aber vielleicht fehlt hier wirklich noch weitere Aufklärung… Ich habe auch eine Nähreise hinter mir, und finde erst nach 3 Jahren endlich meinen Stil… Bitte mach so weiter und bleib wie du bist! Ganz liebe Grüße aus dem Ruhrgebiet, Suse Müller

    • Genau die Nähreise oder auch allgemein den eigenen Stil finden. Ich bin noch weit entfernt davon mich modisch in eine Niesche packen zu lassen. Ich finde halt vieles toll. Aber du hast auf jeden Fall Recht, es muss mehr modische Aufklärung im Näh/+ und Plus Size Bereich stattfinden und ich hoffe sehr, dass ich einen Teil dazu beitragen kann.

  • Liebe Ebbie! Vielen Dank für den Schnittmuster-Tipp. Bin Dir sogleich mal auf insta gefolgt;-)Romanit würde ich persönlich nie tragen können, da keine Baumwolle. Mir gefällt Deine Stoffwahl sehr, sowohl von Farbe/Muster als auch Bioqualität. Steht Dir sehr gut. Mein momentaner Favorit ist die Jubahbluse. Ich liebe diesen Schnitt. Herzliche Grüße aus BS sendet Dir Michelle

    • Liebe Michelle,

      vielen dank für deine Nachricht und deine lieben Worte!
      Ich werde mir auf jeden Fall noch einmal eins in Romanit nähen um zu schauen wie mein „graziler Körper“ es mag *lach* Die Bluse schaue ich mir auf jeden Fall gleich an, danke für den Tipp!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.