#tellastory Mein Lieblingsplatz: Von Bed Girl und Wasser

Nordseewellen und Stran

Es ist wieder zeit für #Tellastory und heute ist das Thema „Lieblingsplatz“. Was kann ich euch da erzählen: ich habe viele Lieblingsplätze, zum Beispiel bin ich ein begnadetes „Bed-Girl“ – ha ha ha Wortwitz. Ja ich mag mein Bett und ich schlafe gerne, aber immer sehr wenig, was an der kleinen Tochter liegt.

 

Mein Lieblingsplatz und die Sehnsucht wurde vererbt

Aber mein absoluter Lieblingsplatz ist genau da wo das Wasser rauscht und die Wellen an den Strand „trecken“ wenn man es auf Plattdeutsch sagen möchte. Setze mich irgendwo ans Wasser, Ob Binnenhafen oder wilde Gischt im Herbst. Ich finde alles toll und kann da sofort abschalten. Es ist beruhigend der Natur dabei zu zuschauen, wie es seine Macht ausübt oder einfach nur vor sich hin ruht und glitzert. Die Nordseekenner unter euch wissen natürlich, dass die Nordsee nur seltens still steht. Daher lieb ich es da am meisten. Vielleicht weil ich selber nur selten ruhig sein kann. Auch wenn ich sitze kreisen meine Gedanken ständig. Was könnte ich als nächstes tun, wo muss noch etwas erledigt werden. Da ist es schon ganz angenehm, wenn man als Gegenstück das Wasser für sich hat. Das sorgt nämlich sofort für angenehme Leere und summen in meinem Kopf.

Ob diese Wasserliebe jemals enden wird. Ich glaube nicht! Irgendwo tief in mir wird es immer sein und bei uns in der Familie ist es glaube ich auch vererbbar. Meine Geschwister zieht es ebenfalls ans Wasser, mein Papa hat ebenfalls eine innige Beziehung und ein Leben mit dem Wasser. Sein Vater und sein Vater auch wieder. Ja ich glaube das ist erblich *lach* Wobei unsere große Tochter zwar sehr viel Spaß im Wasser hat und immer noch eine ordentliche Portion Respekt. Im ihrem Alter war es bei mir damals anders. Kein Wasser zu tief und zu unruhig. Immer rein in das feuchte Nass.

 

Das war aber jetzt ordentlich gedanklich abgetaucht. Was ist euer Lieblingsplatz? Sind unter euch auch so Wasserliebhaber?

 

Ihr möchtet mehr Beiträge zum Thema #tellastory, dann schaut mal hier vorbei

||||| Like It 2 Gefällt mir |||||
Tags from the story

11 Comments

  • Ja sag jetzt bloss nicht dass Du am Meer wohnst? Das ist ja der Wahnsinn! Rauschendes Wasser liebe ich auch und beruhigt mich auch extrem. Auch ich kann selten ruhig sitzen. 😉 Um ans Meer zu fahren müsste ich aber mind. 4.5 Std Autofahren. Aber unsere Berbbäche rauschen auch zum Glück. Und neben denen wohne ich zum Glück. 🙂
    Liebe Grüsse Paula

  • Du sprichst mir aus der Seele :-*
    Das Gefühl am Wasser zu stehen, unendlich weit sehen zu können und das fast von der Haustür aus, ist unbeschreiblich.
    Und ja, wenn ich meine Familie anschaue und nun meinen kleinen Sohn, es ist vererbbar. Und das ist auch gut so 🙂
    Ich mag deine #tellastorys!!
    Liebe Grüße

  • ich versteh dich!!! ich könnte stundenlang aufs Meer schauen und an nichts denken… Aber leider ist „Wasser“ nicht wirklich in der Nähe :S In Wien gibts die Donau, naja, die reizt mich nicht :S
    GLG, Geraldine

  • als sommerkind liebe ich das wasser und den see. leider gibt es hier kein meer um die ecke, aber wenn, dann würde ich glaubs auch gerne stundenlang dasitzen und den wellen zuschauen.
    ♥ monika

  • Ich hab die meiste Zeit meines Lebens in ungefähr 700 Kilometern Entfernung zur Nordsee in Süddeutschland verbracht. Aber seit ich das erste Mal am Meer war, bin ich definitiv unter die Wasserliebenden gegangen. Mein Lieblingsplatz ist auch am Meer, allerdings an der finnischen Ostsee.

    Liebe Grüße
    Sabrina

  • …ich liebe die Ostsee wie so viele andere auch und in 20 Minuten von mir zu erreichen aber ich finde ruhe und kraft in meinen
    Garden da bin ich Gott und kann gestalten und das nach meinen willen und Geldbeutel aber nähen gehört aber auch zu meinen Leidenschaften aber leider hat der Tag nur 24 Stunden.
    Liebe Grüße Beate

  • …das wäre auch mein Lieblingsplatz, wenn das Meer nicht so weit von hier weg wäre…diese wunderbare Weite, der Wind, das Wellenspiel…hach, ich glaube, ich beneide dich ein wenig,

    liebe Grüße Birgitt

  • Hach Ebbi.. Wasser ist ja nicht so meins.. ne 🙂 aber ich verstehe was du meinst. Nordseemädchen wie sollte es anders sein. Ich glaube ich könnte mit eurem Wetter niemals klar kommen 🙂 oder ich hatte immer nur Pech, wenn ich oben war. Das nächste Mal sollten wir zusammen ans Wasser.. deal?
    liebst Emma

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.