#Tellastory Meine Straße und Gedanken zu meinem Weg

#tellastory2018

 

Es ist Dienstag und es ist wieder Zeit für #Tellastory von „Frühstück bei Emma“. Das heutige Thema ist „Meine Straße“

 

Meine Straße in Bildern und Gedanken

Nun kann man das wörtlich nehmen und ein bisschen über seine Straße reden. Aber ehrlich gesagt, fällt mir da nicht viel zu ein. Es ist eine Sackgassenstraße mit Wendekreis und es stehen immer Autos da, weil es einfach zu wenig Platz für alle Anwohner Autos gibt. Die Kinder könnten rein theoretisch dort spielen, aber hey da stehen so viele Autos. Das Potential eines mega Kratzers oder eines abgebrochenen Spiegels ist allen Eltern zu hoch. Mir auch, denn ich habe keine Lust auf Ärger weil der Porsche ne Macke bekommen hat. Deshalb spielen die Kinder überall, aber nicht bei uns im Wendekreis *schmunzel*

Familienausflug an die Nordsee
Familie ist so wichtig für uns und so schön. Jeder Moment ist so wichtig und sollte intensiv sein

Wenn man das Thema „Meine Straße“ anders aufzieht, könnte es auch ungefähr so geschrieben werden:
Meine Straße ist mein Weg oder meine Strecke im Leben. Davon sollte man nicht abkommen und wenn man doch einmal abrutscht, gibt es bestimmt Hilfe um wieder in die richtige Spur zu kommen. Auf meine Straße fahre oder raste ich nicht alleine. Ich bin immer umgeben von Menschen die ich liebe und dich mich lieben. Sie sind da wenn etwas nicht stimmen sollte, aber sie sind auch da wenn alles gut ist. Mit ihnen genießt man jeden Kilometer auf der Straße und es ist egal wie weit der Weg noch ist.
Das ist meine Straße, ein Treffpunkt von Familie und lieben Menschen.

Eure Ebbi

||||| Like It 0 Gefällt mir |||||

10 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.