Plus Size Mode – Meinungen zum Kleidungsstil bei großen Größen

Mode für Mollige mit Blazer von Cubell -Curvy Fashion und Skaterkleid
Bio Melange Jersey Stoffonkel = PR-Sample (mehr dazu hier)

 

Eigentlich sollte das mein erster Beitrag dieses Jahr werden. Aber irgendwie kam da der spontane Post am Dienstag zu #tellastory2018 dazwischen. Da ich den Dienstag Beitrag aber einfach so begonnen habe, wollte ich euch hier unbedingt noch ein frohes neues Jahr wünschen! 
Ich hoffe ihr seid alle gut ins neue Jahr gekommen und könnt gesund und munter wieder durchstarten.

Eigentlich sollte das Blogjahr nicht so beginnen. Ich hatte mir gedacht, ein kleiner Rückblick und Ausblick wäre vielleicht interessant für euch. Aber es kam alles ganz anders und ich musste mich wieder neu sortieren.  

Blaues Skaterkleid mit Blazer für große Größen
Ein schönes Alltagsoutfit für große Größen

Doch der heutige Blogbeitrag auf ebbieundfloot.de soll nicht den Eindruck erwecken, dass er negativ startet, nein im Gegenteil. Ich möchte euch dort draußen (und mich auch) stark machen! Lasst euch nicht entmutigen, lasst euch nicht in irgendein Klischee drücken. Lasst euch nicht vorschreiben wie zum Beispiel der Kleidungsstil auszusehen hat bei großen Größen oder, wie man so schön sagt, bei der Mode für Mollige.
Sei du selbst, strahle und feg alle weg, die negativ und engstirnig durch die Welt gehen!

 

Mode für Mollige oder wie dein Umfeld mit deinem Stil umgeht

schwarzer Leder Blazer von cubell curvy Fashion mit blauen Skaterkleid - Schnittmuster Turnerdress
Eine klasse Fransenapplikation als Hingucker

 

In den letzten Wochen habe ich zum Beispiel stärker Aussagen von Familienmitgliedern, Freunden oder auch fremden Menschen an mir selbst oder auch an anderen Menschen reflektiert. Standartsätze den man als „kräftige oder auch kurvige“ Frau ausgesetzt ist. Dabei meint der Gegenüber es manchmal gar nicht so, denkt vielleicht er habe es doch lieb gesagt. Doch in Wirklichkeit ist es ziemlich frech, ein Eingriff in die Privatsphäre.

Wann möchtest du denn mal wieder abnehmen?

Bei so einer Frage geht mir immer viel im Kopf rum. Als erstes Denke ich, was geht es dich an?! Dann folgen Gedanken, wie: „das geht dich nichts an!“ oder auch gern schnell gedacht: „warum sollte ich“
Sollte ich so etwas denken müssen? Nein!

 

Das kannst bei deiner Figur aber nicht tragen?

Diese Aussage ist eine Aussage, die nicht nur wir kurvigen Frauen, sondern auch alle anderen Menschen auf dem Planeten leider viel zu oft hören. Was nimmt mein Gegenüber sich raus zu behaupten, dass ich so etwas nicht tragen kann? Sieht er doch, kann ich durchaus. Und warum? Weil es mir gefällt und ich das mag! Und genau das ist der springende Punkt: es ist mein Geschmack und ich kann durchaus das tragen was ich will. Ich glaube ebenfalls, dass ich alt genug bin zu entscheiden und auch weiß ab wann ich keine Gefährdung für meine Umwelt bin. Geschmäcker sind verschieden und das ist auch gut so, aber dann überlege dir bitte genau wie du es rüber bringst. Das tue ich auch und bin auch achtsam mit meinen Aussagen.

 

Du hast aber ein hübsches Gesicht für deine Figur.

Es folgt ein automatisches Grinsen meinerseits und dann entsteht bei mir im Kopf und auf meiner Zunge ein Feuerwerk an Wörtern und Gedanken. Was soll man dazu sagen? Kann ich etwa kein hübsches Gesicht haben nur weil ich mehr Kurven habe als du?! Können kurvige Frauen nicht auch sinnlich, verführerisch und sexy sein? Oder können mollige Frauen etwa nur schön und sexy sein und etwas dazwischen gibt es nicht. Können sie! Wir können alles sein was wir wollen, wenn wir uns denn auch so fühlen!

 

Denn bei allem, was man sich anhören muss ob schlank, klein, kurvig oder groß – ihr habt nicht das Recht so in unsere Privatsphäre einzugreifen oder uns so zu beleidigen. Alle Menschen können alles sein, tragen und machen was sie wollen. Wenn sie mit sich im Reinen sind haben sie die meiste Ausstrahlung und dann können auch kurvige Frauen wie ich ein schickes Kleid anziehen, eine Lederjacke tragen oder einen kurzen Minirock. Fühl dich wohl in deiner Haut und du strahlst es auch nach außen hin aus. Lass dich nicht von solchen Menschen, und sei es auch in deiner eigenen Familie, so runter machen. Stell dich auf keinen Fall auf die gleiche Stufe mit ihnen, aber gebe ihnen deutlich zu verstehen, dass du verletzt bist oder sie das auf keinen Fall etwas angeht. Zeig ihnen, dass du stark bist und dass du dich liebst!

 

Mein neues Kleid geht natürlich auch bei großen Größen

Tolles Outfit für kurvige Frauen - Blaues Kleid mit schwarzen Leder Blazer
Stoff und Kleid harmonieren klasse miteinander. Der im Schnittmuster integrierte Mieder ist einfach klasse und zaubert so eine tolle Sillouette

„Ich kann keine Kleider tragen“, „mir steh’n keine Kleider“, dass sind Sätze, die ich immer und immer wieder lese. Ich lehne mich mal weit aus dem Fenster, wenn ich sage zu jedem Figurtyp gibt es ein passendes Kleid und die passenden Accessoires die dich in dem Kleid strahlen lassen. Beschäftige dich mit deinem Figurtyp, mit Kleiderlängen, Ausschnitten und eventuellen Cardigans, Blazer oder Kurzjacken. Es gibt mit Sicherheit ein Schnitt der dir steht!

 

Bio Melange Jersey vom Stoffonkel 

Mein neues Kleid hat wie ich finde ein traumhaftes schönes blau, lässt sich einfach kombinieren und durch Feinstrumpfhose und Boots auch gut bei kühleren Temperaturen tragen. Aber das Kleid hat auch ein Geheimnis, denn es ist mit einer Art Mieder gearbeitet und versteckt so kleine und große Polster schön unterm Stoff.
Der Stoff ist ein Bio Jersey mit melange Effekt vom Stoffonkel. Durch seine wunderbare Habtik ist er nahezu perfekt für dieses Kleid, denn er fühlt sich super weich auf der Haut an. Er ist nicht so schlabber dünn und legt sich so nicht unangenehm auf meinen Körper. Zusammen mit dem „Mieder“ ist der Stoff der perfekte Partner für dieses Kleid.

Die Fake Lederjacke oder eher ein Fake Blazer (von Cubell – curvy Fashion) dazu ist der absolute Kracher. Er hat eine wunderbare Länge, an den Armen und Seitenteilen ist schwarzer Elasthanstoff eingearbeitet, so zwickt nichts. Dieser Blazer lässt sich super auch mit anderen Dingen aus dem Kleiderschrank kombinieren und gehört so schon jetzt zu meinen Lieblingsteilen.

 

Mode für Mollige kann edel und rockig zu gleich sein. Der Kunstleder Blazer von cubell – cruvy Fashion ist klasse. Durch Elastanstoff an den Ärmel und an den Seiten macht dieser Blazer einfach Spaß beim Tragen.

 

Abschließend bleibt mir nur noch zu sagen: Ich fühle mich wohl in meinem Outfit, bin gut und bequem gekleidet und fühle mich auf jeden Fall nicht verkleidet. Elegant aber doch casual kann ich so selbstbewusst durch den Alltag gehen. Ich mag mich und daran soll in Zukunft kein doofer Spruch oder eine bestimmte Denkweise von anderen was ändern.
Ich hoffe, dass ich euch ein wenig inspirieren konnte!

Eure Ebbi

 

Die Fotos hat die Liebe Uly Konstantinow wieder für mich gemacht. Ich danke dir sehr dafür!

Mein Outfit/ Das Material:

Kleid Größe 50 selbst genäht aus Bio melange Jersey Stoffonkel
Blazer Größe 50: Cubell – curvy Fashion

 

Mehr selbst Genähtes und Mode für große Größen findet ihr in der Kategorie Plus Size Mode

 

Der Beitrag ist verlinkt bei RUMS

||||| Like It 8 Gefällt mir |||||

24 Comments

    • Du bist so kreativ Sylvia! Ich kann gar nicht glauben, dass du nie versucht hast zu nähen!
      Ja man muss wirklich schauen wo man gute Schnitte findet. Aber ich habe daran im Moment mega Spaß und freue mich wenn ich den anderen Mal was Neues zeigen kann

  • Das Kleid sieht echt toll aus und steht Dir hervorragend!
    Den richtigen Kleiderschnitt hab ich für mich auch noch nicht gefunden, aber ich bin auch eher der Hosentyp.
    Vielleicht sollte ich lieber erstmal mit einem Rock anfangen.

    LG
    Tanja

    • Liebe Tanja,
      ich danke dir für deine Rückmledung.

      Früher, vor meiner Schwangerschaft mit dem ersten Kind habe ich niiiiieeee Kleider getragen. Aber danach habe ich Leggings für mich entdeckt und wie bequem diese mit einem Kleid zusammen sind. Unfassbar, dass ich sowas vorher nie getragen habe. Ich brauchte aber auch ein wenig bis ich wusste, was mich strahlen lässt. Und auch mit Kleidergröße 38/40 musste ich damals erst einmla probieren.
      Ich kann es dir wirklich nur empfehelen.

      Liebe Grüße
      Ebbi

  • Hallo Ebbi,
    tolles Outfit, tolles Kleid und inhaltlich stimme ich dir voll und ganz zu. Verrätst du auch noch, wo es das Schnittmuster für dieses Kleid gibt? Danke.
    Lieben Gruß
    Lena

  • Das Kleid steht Dir prima und Du strahlst sehr viel Lebensfreude aus. Die Farbe und der Stoff sehen prima aus!
    Leider haben manche Leute zu allem eine Meinung und vinden es auch nötig diese ungefragt zu ventilieren. Ein bisschen mehr Zurückhaltung wäre schon angebracht.
    Gruss me3ko

    • Ja es gibt da wirklich extreme Fälle, die besser gar nichts sagen sollten.
      Solche Menschen sollte man aber wirklich dringlichst darauf hinweisen und wenn keine Besserung kommt, sich von ihnen trennen

  • Hallo Ebbi,
    das Kleid steht dir supergut und ich überlege, mir auch so ein ähnliches zu nähen. Nach welchem Schnitt hast du gearbeitet?
    Liebe Grüße, Simona

  • Hallo Ebbie. Kleid und restliches outfit sehen super an Dir aus. Ich frage mich auch schon länger, warum es gesellschaftlich so akzeptiert zu sein scheint, dass man kurvigere/molligere etc Personen ruhig ungefragt auf deren vermeintliche unpassende Kleidung ansprechen darf. Da vernimmt frau im persönlichen Umfeld kaum einen Aufschrei der Entrüstung, dass das aber wirklich unpassend sei. Im Gegenteil habe ich oft den Eindruck, dass dem im Stillen beigepflichtet wird, so nach dem Motto“Das kann DIE aber nun WIRKLICH nicht tragen“. Da muss noch SEHR viel Umdenken in der Gesellschaft erfolgen. Aber da man andere bekanntlich kaum ändern kann, muss man sich selber eben insofern ändern, dass man sich mehr traut, indem man anzieht, was einem gefällt und in dem man sich wohl fühlt und indem man sich sowas rigoros verbittet. Ich arbeite dran. Jeden Tag. Schlimm genug, dass das nötig ist, aber nur so geht es. Liebe Grüße sendet Dir Michelle

    • Ja genau Michelle!
      Ich finde auch man selber muss mit guten Beispiel voran gehen und den anderen die Augen öffnen und ich hoffe, dass endlich die Medien mitziehen und aufhören solche Themen ins „lächerliche“ zu ziehen

  • Wunderbares Outfit! einfach alles passt stimming zusammen und schaut klasse aus. Das Kleid fällt wunderbar und die kleine Stickerei ist ein tolles Highlight. Auf sätze wie „das kannst du bei Deiner figur aber nicht tragen“ fällt mir immer wieder ein „ach nee und wenn doch, dann kommt die Modepolizei und nimmt micht fest, oder was?“
    LG Kuestensocke

  • Hi ebbi,

    Toll siehst du aus. Ich finde, gerade mollige Frauen sollten solche figurbetonten Kleider tragen. Nicht so schön finde ich persönlich diese verstecken ist kaschieren wollen durch unförmige „Säcke“. Denn Mal ganz ehrlich, damit sieht man auch nicht wie ein size 0 model aus. Aber durch Kleider wir deins Werten Vorzüge dich erst so richtig betont.
    Viel Macht natürlich auch immer die Stoffwahl aus. Es gibt so herrlich formende und bequeme Stoffe, da macht das nähen gleich noch Mal so viel Spaß!

    LG Nadi

  • I told you so! Turner ist einfach das beste und tollste und überhaupt schönste Kleiderschnittmuster. Was ich mich gefragt habe: Hast du das Oberteil gedoppelt? Sieht so nach Einfassung aus!? Bei mir sieht man die Naht am Ausschnitt quasi nie. Man muss das Innenteil einmal rundherum um 2mm kürzen, bevor man es zusammennäht. Dann zieht es den Innenbereich super elegant nach innen, wusch!, weg isser. Wirkt dann gar nicht gedoppelt. Nur so ne Frage. Ich werde übrigens nach Köln fliegen. Kommst du auch?

    • Du bist meine Schnittmuster Heldin für 2017 und wirst es auch 2018 sein! Ich bin dir so dankbar, dass du deins genäht hast, gezeigt und mich ermutigt hast zu nähen.

      Ja genau, ich war mir so unsicher und hab mich erst einmal für diese Version entschieden. Weißt doch mein englisch und so 🙂 und ich will dich auch nicht immer nerven.

      Du meinst zur H&H, an welchen Tag bist du da?
      Ich hab mir da noch nicht so Gedanken drum gemacht, aber ich gehe mal in mich

  • Wunderbare Worte! Vielen Dank dafür.

    Gerade scheinen ja die vielen scroll-weiter- wenn’s- nicht- gefällt-Beiträge aus dem letzten Jahr wieder vergessen zu sein. Denn allein in der letzten Woche habe ich solche Verbalangriffe wieder vermehrt gelesen.

    Ich finde dich wunderschön. Punkt.

    Liebe Grüße, Sabrina

  • Liebe Ebbi,

    hast Du das Kleid mit dem Oberstoff gefüttert oder einen anderen Jersey genommen? Ich stoße gerade an meine Grenzen bei der Stoffauswahl *gnarf*

    Liebe Grüße

    Bianka

  • Hallo Ebbi,
    ich bin gerade dabei mit dieses Kleid für die Hochzeiten meiner Geschwister zu nähen. Doch leider ist mein Englisch grotten schlecht und ich komme mehr recht als schlecht damit zurecht. Nun habe ich gerade den Ausschnitt zusammen genäht und an den Schultern sieht es komisch aus… Hast du vielleicht einen Tipp mit was ich die Anleitung gut übersetzen kann? Google taugt nich wirklich was -.-
    Vielen Dank im vorraus
    Und dir steht das Kleid einfach spitze <3

    Liebe Grüße
    Daniela

    • Ich helfe dir sehr gern! Schreib mir doch bitte mal eine Mail an welchem Anleitungspunkt genau du gerade steckst und dann bekommen wir das auf jeden Fall hin.

      Liebe Grüße Ebbi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.