Rock für große Größen nähen: inspiriert durch die Baumwoll-Popeline Frieda von Swafing by Jolijou

Dieser Beitrag enthält Werbung für Swafing (PR-Sample & Affiliate: mehr dazu hier)

Endlich ist es soweit und ich kann dir zeigen wie du ganz einfach einen Rock für große Größen nähen kannst, der aus der neuen Baumwoll-Popeline Frieda von Swafing das ganze Jahr getragen werden kann! Draußen scheint die Sonne und ich zeige dir den brandneuen Stoff aus der Herbst/Winter Kollektion Freedom by Jolijou von Swafing . Du hast richtig gelesen – Herbst|Winter im Hochsommer bei über 30 Grad. Als der Look zur neuen Kollektion entstand, war klirrender Winter und ich war dick eingemuckelt und habe für euch ein schönes Winteroutfit fotografiert. Ein schönes Lookbook für dich und die Händler ist entstanden und dir möchte ich heute zeigen, dass die Baumwoll-Popeline Frieda aus der Freedom Kollektion by Jolijou nicht nur etwas für den Herbst|Winter ist.

 

 

Der Sommer kann auch für große Größen angenehm luftig sein. Die lockere Baumwoll Popeline Frieda von Swafing „Freedom by Jolijou“ lädt zum nähen einen leichten Rocks ein.

Traumhaft, weiche Baumwoll-Popeline Frieda aus der Swafing Kollektion Freedom by Jolijou

Ich lehne mich jetzt einmal weit aus dem Fenster und behaupte, dass man jedes Kleidungsstück, das man im Sommer tragen kann natürlich auch im Winter klasse ist. Genau auf diesem Prinzip ist dieser super und bequeme Rock entstanden, den ich nach einem Schnittmuster für große Größen genäht habe. Gerne wollte ich dir damit zeigen, dass dieser Stoff einfach angenehm zu tragen ist. Leicht, samtig auf der Haut für den Sommer oder auch gerne mit dicker Strumphose und Boots im Winter.

Der Rock ist durch das breite Gummiband super bequem und auf meine „Plauze“ eingestellt. Ich kann ihn sowohl jetzt im Sommer tragen, als ihn auch über einen dicken Pullover ziehen. Ich habe ihn in den letzten Wochen wirklich sehr oft getragen und würde wirklich gerne mehr Röcke aus diesem wunderbar weichen Stoff haben. 

 

Schnittmuster Rock für große Größen nähen

Wie wird aus einem Kleid ein Rock

Die Idee aus einem Kleid Schnittmuster einfach einen Rock zu machen hatte ich schon oft, aber getraut habe ich mich das noch nie. Deshalb bin ich großer FAN von einfachen Tutorials. Für diesen Rock gibt es zum Glück einen kleines aber feines Schnittmuster Hack.
Der Schnitt ist für Webware ausgelegt und passt somit perfekt zu meinem neuen Stoff. Laut Hack soll ich einen Reißverschluss an eine Passe nähen, aber ihr wisst ja #nähenamlimit und so. Ich habe die Passe einfach weg gelassen und mit einem breiten glitzer Gummiband ersetzt. „Tadaaa“ und schon hat man einen super bequemen Rockbund der auch noch glitzert.

 

 

Der Plus Size Rock und der Weg zu meiner Leichtigkeit

Das letzte halbe Jahr hat viel mit mir und meiner eigenen Wahrnehmung gemacht. Früher hätte ich nie einen Rock im Sommer getragen. Ihr kennt die Gedanken sicherlich:

  • wie sehen meine Beine darin aus
  • ich habe keine gebräunten Beine
  • dicke Frauen dürfen keine Röcke zeigen
  • muss ich etwas unter den Rock tragen
  • oder besser was trage ich nur unter dem Rock, wenn die Beine reiben…
Das bin ich – locker, fröhlich und selbstbewusst mit meiner Mode. Trau dich und trag was du magst!

Was soll ich dir sagen: All diese „Probleme“ habe ich nicht mehr, denn ich habe mich mit mir selber und vielen verschiedenen Möglichkeiten der Mode beschäftigt. Für mich einfach entschieden, dass ich gerade wirklich dick bin, aber im Moment auch nichts dagegen unternehmen kann. Ich habe mich damit rangiert und mich mögen gelernt. Denn seien wir mal ehrlich, ich bin immer noch ich, egal wie ich aussehe und warum sollte ich im Sommer schwitzen und keine kurze Kleidung tragen? Ich bin es Leid und habe mit ein paar L I F E  H A C K S gelernt, dass auch ich kurze Hosen und Röcke für große Größen tragen kann, wenn mir danach ist.
OK – gegen die weißen Beine kann ich leider immer noch nichts machen. Glaubt mir sie sind schon so ewig lange an der Sonne, aber trotzdem sind es immer noch „Mozarella Beine“ wie meine Freundin RIA immer so schön sagt.

 

Das war’s auch heute schon wieder von meinen kleinen Ausflug in meinen Kleiderschrank und meiner kleinen Gedankenwelt. Wichtig ist mir dir zu sagen, „TRAG WAS DU MAGST!“

Baumwoll Popeline Frieda von Swafing by Jolijou – Toller Stoff für Blusen und Röcke

Material und Wissenswertes: Stoff und das Schnittmuster für große Größen:

Du möchtest diesen Rock nach nähen, dann schaue dir gern diesen Schnittmuster Hack an. Die Swafing Kollektion Freedom by Jolijou befindet sich bereits in der Auslieferung. Frage doch einfach mal bei deinem Stoffladen des Vertrauens vor Ort nach oder kaufe online hier*

Ein großer Dank geht auch wieder an meine Fotografin aus Stuhr Uly Konstantinow

Dieser Beitrag geht zu #dufürdich und #sewlala kreativen Linkparty 
||||| Like It 2 Gefällt mir |||||

3 Comments

  • Liebe Ebbi,
    Danke für deine ehrlichen Worte. Der Rock steht dir ausgezeichnet. Und du hast so Recht: warum solltest du nicht tragen, worauf du Lust hast und was dich glücklich macht.
    Wenn du magst, verlinke deinen Beitrag doch auch auf https://sewlala.de – das ist unsere wöchentliche Linkparty für selbstgemachte Erwachsenenkleidung. Ich finde, deine Worte zum Thema Body Positivity sollten möglichst viele Frauen lesen.
    Liebste Grüße, Steffi

    • Ich danke dir Steffi für deine lieben Worte. Ja du hast Recht ich finde es müssen einfach alle Frauen leichter mit sich umgehen und nicht immer nach links und rechts schauen. Sich selber akzeptieren und wohlfühlen das ist das wichtigste.

      Bei deiner Linkparty bin ich doch gerne mit dabei.

      Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.