Schlittenfahrt – Ein Moment der in Erinnerung bleibt

Es war Sonntag – Endlich war es soweit, der Schnee lag draußen. Zwar lag am Freitag morgen schon etwas Schnee hier, aber der war binnen 1,5 Stunden schon wieder nicht mehr begehbar und mega matschig durch den Regen. Gestern sollte alles anders sein. Die Straßen waren knüppel dick gefroren und darüber machte es sich eine kleine weiße Schneeschicht gemütlich.

Es hat geschneit!

Ertönte es um 6.00 Uhr in unser Schlafzimmer. „Mama schau es bleibt liegen!“ Die Große war nicht mehr zu halten. Aufgeregt schlüpfte sie in ihre Kleidung und half blitzschnell beim Frühstückstisch decken. Ihre kleine Schwester war ebenfalls wie ein Flummi. Warum wusste sie nicht, denn ihr große Schwester tat es ja – da kann man gut mitmachen, dachte sie sich.

Während die Sonne aufwachte, zogen wir unsere Winterkleidung an. Wir nahmen uns vor, ganz schnell nach Draußen zu kommen. Bevor der Schnee wieder zu tauen beginnen konnte oder die Nachbarn, die Gehwege frei schaufelten. Die Siedlung war ganz ruhig und Papa bereitete den Schlitten vor (denn bisher blieb uns eine Geschwisterfahrt im Schnee ja leider verwehrt).

Die erste gemeinsame Fahrt der Mädels. Ein so wunderbarer Moment. Die strahlenden Kinderaugen! So eine Erinnerung für uns oder auch später für sie mussten wir einfach in Bildern festhalten. Sie waren ein Team und genossen die ruhige und fröhliche Fahrt.

Den Moment genießen

Und trotz der Kälte und der kleinen Schneemenge waren die Menschen an diesem Tag glücklicher als sonst. Sie begegneten uns fröhlicher, obwohl sie morgens in der Kälte Schnee schüppen mussten. Ob es an den strahlenden Kinderaugen lag oder an dem Lachen was durch die Straßen zog?
Ich sage, ja! 
Die Welt stand auch für die Menschen in unserer Siedlung einen Moment still. Sie sahen die Kinder und waren selbst wieder welche. Das wohlige Gefühl was sich ausbreitete, die Freude und der Nervenkitzel, wenn man auf einem Schlitten saß. Ich denke genau das war es, was sie fröhlich stimmte in diesem Moment.

Die Welt wieder mit Kinderaugen sehen. Sich bewusst machen, was wichtig ist in diesem Moment. Nicht immer Planen und an die Zukunft denken. Im hier und jetzt Leben, damit man solche Momente nicht verpasst. Legt das Smartphone beiseite und nehmt euch die Zeit. Taucht ab und seid wieder ein Stück Kind.

Euch wünsch eich noch einen tollen Tag!
Eure Ebbi

||||| Like It 0 Gefällt mir |||||

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.