Sommerkleid Superbia – nun kann der Sommer kommen

„Leude“ wat soll ik euch sagen! Ich bin hin und weg!
Einige von euch wissen ja, dass ich einen Salto gemacht habe, als die Ilka von Erbsünde mich gefragt hat, ob ich ihren neuen Schnitt nähen möchte.
Gegluckst hab ich vor Freude und stolz war ich wie bolle. Ja, und eins kann ich auch sagen, sie ist wirklich total lieb. Das sach ich nicht nur so, dass stimmt wirklich.
 
Ehrfürchtig betrat ich die Probenähgruppe und schaute mich um. Boah so viele bekannte Name *kicher* wie aufregend das war.Und als ich den Schnitt gesehen habe, war mein erster Gedanke, dass es mir ja nieeee im Leben stehen würde. Aber nun gut ich soll ja Probenähen und nicht entscheiden ob es mir gefällt oder nicht.

ebbie-und-floot_erbsünde_schnittmuster_Sommerkleid_kleid_superbia_0044_02

 Meinungen ändern sich

Es brauchte nicht lange, da änderte ich aber schnell meine Meinung.
Nicht nur, dass der Schnitt sowas von schnell genäht ist! Nein man kann auch wieder so viel für sich machen und kreativ sein. Das mag ich ja!
Der Schnitt lässt sich super leicht verwandeln.
Vom Blüschen zu einer längeren Bluse oder ein Kleid in verschiedenen Längen. Was du willst und das Geniale ist, dass du dein neues Teilchen einfach am Hals zusammen bindest. Quasi ein Neckholder!

Du willst Ärmel, sollst du bekommen! Denn auch ich mag es manchmal so gar nicht wenn meine „elfengleichen“ Arme *räusper* unbedeckt sind. Also zauberte die liebe Ilka natürlich noch ein paar pfiffige Ärmelchen dazu.

Das E-Book hat wieder alles was das Herz begehrt und ist auch für Frauen die ein bisschen mehr „kurvig“ sind wie ich, doch sehr gut geeignet.
 ebbie-und-floot_erbsünde_schnittmuster_Sommerkleid_kleid_superbia_01
Schön fand ich vorallem, dass man es nicht aus Jersey nähen muss, sondern auch einfach einen dünnen Baumwollstoff, Batist oder vielleicht auch ein Viscose Stöffchen nehmen kann. Im Sommer ist das natürlich von Vorteil denn es ist dann soooo schön luftig.
 
Beim Probenähen (es soll ja nicht zur Gewohnheit werden *räusper*) habe ich mich am Anfang tatsächlich um ein gutes Stück vermessen und als ich mein Kleidchen fertig hatte, war es lediglich nur noch ein Minikleid. Nicht gerade Ideal für meine „durchtrainierten“ Leichtathletikbeine *lol* und beim Bücken auch nicht so gut.

 ebbie-und-floot_erbsünde_schnittmuster_Sommerkleid_kleid_superbia_0079.NEF

 Also bastelte ich ein kleines Stücken wieder an das Kleid ran. Da ich nun ein paar blöde Nähte hatte, habe ich mir einfach eine riesen Rüsche umzugebastelt. Denn die finde ich ja bekanntlich immer toll und sie können auch mal bei Erwachsenen getragen werden. Da noch ein Paspelbändchen und ein bisschen Schrägband und schwub die wub fällt es gar nicht mehr auf und es sieht wie gewollt aus. *kicher*
ebbie-und-floot_erbsünde_schnittmuster_Sommerkleid_kleid_superbia_0036_01

Den Brustgürtel habe ich ebenfalls selber gemacht. Mit ein bisschen Bügelvlies verstärkt und dann eine Häkelborte drauf. So wirkt das ganze bei mir ein bisschen stimmiger wie ich finde.
 „Wie alles begann“, kann man zu den Bildern schon fast sagen und die gewählte Strumpfhose sowie die Schuhe geben noch mal den richtigen Kick und umschmeicheln das farbliche Motto meines Probenähergebnisses *gröhl*
ebbie-und-floot_erbsünde_schnittmuster_Sommerkleid_kleid_superbia_0025.NEF 

 So fällt das gute Stück dann ohne Gürtel. Nix mit Bauch einziehen 😉 Einfach wohlfühlen.

ebbie-und-floot_erbsünde_schnittmuster_Sommerkleid_kleid_superbia

 
Der Hauptstoff ist von Fadenlauf und hatte mal wieder keinen Namen. Die Punkte sind von Michas Stoffecke und das kleine aber feine Karo von little-tinibi.
 

Ja ich weiß viele finden es zu rosa und die Schuhe viel zu hoch und zu pink. Die Rüschen und dann diese grausame Strumpfhose und überhaupt alles ganz doof. Aber „Hey buddys is just vor fun!“ und Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden. Man muss mich nehmen so wie ich bin und auch meinen Stil. „Das würde ich aber so auf der Straße nicht anziehen“ da kann ich nur sagen „Um Gottes Willen sollst du ja auch nicht, denn es ist meins und ich geb die Superbia nicht wieder her!“ 🙂
So nun genug gekreischt und sich gerechtfertigt.

 Shopping Tipps

Ihr wollt auch eine Superbia?! Na das war mir doch fast klar. Dann geb ich euch mal die nützlichen Informationen. 
Schaut bei Ilka vorbei um das Schnittchen zu ergattern *klick hier*  Verfolgt den Blog *klickchen* und/oder werde FAN ihrer Facebookseite *klickediklick*
Falls ihr aber auch noch was für die Kleenen benötigt, schaut unbedingt bei Carlotta Kiwi vorbei *klick*. Da werdet ihr auch immer fündig.
Alle Probenähergebnisse auf einen Schlag?! Gerne! Dann einmal bitte hier *klick*
Ach ja mit diesem tollen Teilchen werde ich mich mal gepflegt am Donnerstag zum *RUMS* sehen lassen. Also ich hoffe man sieht sich dort!

 

Also bleibt sauber und grüßt alle die mich mögen 😛

||||| Like It 0 Gefällt mir |||||
Tags from the story

22 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.