Lässig unbunt und doch ein kleiner Paradiesvogel

Als ich vor ein paar Wochen die Rückansicht dieses Oberteils auf meinem Instagram Account zeigte, war darunter ein Kommentar von Gabi:

Soso schön! Aber so ungewohnt unbunt

Tja wer hätte gedacht, dass ich mal so etwas nähe. Spaß beiseite, denn es ist ja nicht so, dass meine Kids zu Hause nicht einmal was unifarbendes tragen. Dennoch findet man immer einen kleinen Hingucker darauf. 

Einfach mal wirken lassen

Doch irgendwie war da so eine Stimme und ein „Streichgefühl“ welches mir sagte: „Lass mich so wie ich bin!“ Der Hype um manche Stoffe ist Fluch und Segen zugleich! Ich versuche da wirklich immer standhaft zu sein und mich nicht in alles zu verlieben. Viele Design sind wunderbar schön, dennoch beherrsche ich mich sehr.

Bei dem hier war es anders. Allein die Optik war schon sehr anziehend auf mich und alle sprachen immer von einem tollen Tragegefühl. Ich wollte es endlich wissen!

Hier in der Nahaufnahme am Zipfelsaum kann man gut die Rückseite erkennen. Ich habe sie einfach nach Außen geklappt und festgesteppt. Traumhafter Kontrast und butterweich von der Linken Seite. Wirklich! Die anderen Näherinnen haben nicht zu viel versprochen. Ganz klar Daumen hoch!

Paradiesvögel müssen einfach sein

Der sogenannte Einheitsbrei ist ja nicht so meine Vorliebe. Ich mag es gern, wenn es individuell und typgerecht ist. Zumindestens bei den Kleinen. Versteht mich nicht falsch, ich finde sowohl unifarbene , als auch bunte Kleidung durchaus schön. Dennoch sehe ich aktuell meine Kinder darin nicht.

Deshalb bekam das Zipfelshirt auch einen kleinen Paradiesvogel.

Dieses lässige Zipfelshirt (Größe 110/116) hat es mir schon so lange angetan! Endlich habe ich geschafft es zu vernähen. Es hat quasi auf diese Kombination von Stoff und Stickbild gewartet. Die Große findet es wirklich total gemütlich und ich muss sagen, dass ich ein wenig neidisch bin.

Bio Stoffe und Jacquard Schatzkammer findet ihr hier:

Auch ich möchte gern einen Pullover aus dem Knit Knit* haben! Ihr sagt jetzt sicherlich, dass es ziemlich schwer ist noch eine gute Knit Knit* Quelle zum Shoppen zu finden. Ich kann euch sagen, dass ich eine habe. Hier findet ihr immer gut gefüllte Jacquard Regale und auch sonst alle tollen und angesagten Biostoffe aus der Nähszene. Stoffbreite ist immer einer der Anlaufpunkte im Netz wenn es um Albstoffe geht. Also ruhig mal reinschauen.

So nun der Knaller zum Schluss! Wem ist es aufgefallen? Na?
Genau es gab einen „weißen“ Faden, der uns durch diesen Beitrag geführt hat *lach*. Da versucht man wirklich in Windeseile schöne Bilder für euch zu machen, damit der Stoff und Schnitt gut zur Geltung kommt und dann sind da noch weiße Fäden auf dem Nähstück. Eigentlich ein „no Go“ für mich. Doch grad wo ich die Bilder hier in den Beitrag lade, kann ich wirklich nur drüber schmunzeln und sagen:

Hier ist wirklich nie etwas perfekt und geleckt. Irgendetwas ist ja immer!

In diesem Sinne wünsche ich euch viel Spaß an der Nähmaschine und viele saubere neue Nähwerke!

* Diese Links sind so genannte Affiliate Links. Solltet ihr über diesen Link einen Kauf tätigen,
bekommen wir eine kleine Provision für unseren Artikel hier.
Für euch entstehen keine weiteren Kosten. Wir würden uns freuen, wenn ihr diese
Möglichkeit nutzt und uns somit zeigt, dass wir euch ein tolles Produkt vorgestellt  haben.

||||| Like It 0 Gefällt mir |||||

1 Comment

  • Ach liebe Ebbie, da guck ich grade deine Bilder und dacht mir, Mist du hast wieder nen Faden aufn Bildschirm, kommt hier ja öfter vor und rubbel und rubbel…

    Ich finde gerade der bunte Vogel kommt auf dem grauen Stoff noch größer raus und ich kann ein wenig verstehen warum du da ein wenig neidisch bist.

    Viele Grüße
    Manu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.